Umbau von Fischerhaus und Holzturm

Ein neues Gebäude entsteht

Das Seestadt Fischerhaus lädt mit seiner besonderen Giebelform gerade dazu ein, umgebaut zu werden.
In diesem Workshop spreche ich einige Möglichkeiten an und zeige, wie man das Haus mit einem Turm und einer Plattform versehen kann.

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Eine Anleitung von Thomas (Thommy) Doll

atom/icons/craft Mittel
atom/icons/time 60 min.

Das benötigst du

Bastelmesser
Schleifpapier
Acrylfarben
Pinsel
Kugelschreiber
Lineal (Geo-Dreieck)
Kantholz
Styrodur
01
Prolog
Es gibt natürlich sehr viele Möglichkeiten, dieses Gebäude umzugestalten.
Ich habe die ungewöhnliche Giebelform beim Entwerfen des Hauses extra so gewählt, um der Bastelwut Tür und Tor zu öffnen...
So kann man z.B. über der hohen Wand eine Seilwunde montieren und ein Boot aufhängen und/oder man stellt eine Leiter an die Wand und hängt Netze auf.
Wer sich davor scheut, mit einem Messer an den Modellen Hand anzulegen, kann z.B. den kleinen Holzwachturm auf eine selbst gemachte Anhöhe stellen und beide Gebäude mit der Palisadenbrücke (von Thomarillion) verbinden.
Nun noch eine Tür aufgeklebt und fertig ist der Umbau (und auch der Workshop). ;-)

Aber ich bin ja ein Fan davon, die Hartschaummodelle zu "zerstückeln", also kommt auch in diesem Workshop "Freund Teppichbodenmesser" zum Einsatz ;-)
02
Wohin kommt der Turm?
Ich möchte den Holzturm im Bereich des vorstehenden Giebels, über der Tür integrieren.
Das Giebelfenster dient mir als Schnittmarke und ich schneide an dessen unteren Rand waagrecht, bzw. am rechten Rand senkrecht ins Gebäude.
ACHTUNG!
Aufpassen muss man beim senkrechten Schnitt, dass man auf dem Weg durchs Gebäude parallel zur Dachlinie bleibt.
Wie man sieht (Pfeil) habe ich beim ersten Versuch nicht darauf geachtet, es aber noch gemerkt. Solche Fehlschnitte kann man leicht durch die Bemalung kaschieren, da ist Hartschaum wirklich sehr praktisch.
03
Genereller Hinweis
Meist empfiehlt es sich, lieber bewusst etwas weniger abzuschneiden als man gemessen hat (Pfeil), um sich dann durch die Feinarbeit dem gewünschten Ergebnis anzunähern.
04
Dach anpassen
Das überstehende Strohdach des hinteren Giebels sollte man abschneiden und glätten, damit sich der Turm besser in das Dach einfügt.
Ich markiere die Stelle mit einem Stift.
05
Den Turm stützen
Da der Turm sehr stark übersteht, sollte man auf jeden Fall einen Stützpfeiler anbringen.
Am besten eignet sich hier ein entsprechend zugeschnittenes Kantholz.
Dieses kann man mit einer Drahtbürste bearbeiten und erhält so eine Art Holzmaserung.
HINWEIS! Auch an dieser Stelle könnte man den Umbau und den Workshop beenden. Nur noch zwei schräge Stützbalken unter dem Turm an den Pfeiler kleben und das Gebäude wäre fertig.
06
Mögliche Varianten für den Balkon
Ich möchte ja noch einen Balkon anbauen, wofür es natürlich auch diverse Vorgehensweisen gibt.
Am schönsten (aber aufwendig) ist es, den Balkon selbst zu konstruieren. Hierfür eignen sich Kanthölzer und Rührstäbchen aus Holz.
Man kann aber auch auf anders gedachte Artikel zurückgreifen und diese entsprechend umbauen.
So kann man z.B. die Galerie des Dioramaraums (von Thomarillion) hervorragend in einen Balkon mit Treppenaufgang verwandeln.
07
Die Workshop-Variante des Balkons
Hier im Workshop möchte ich eine dritte und sehr einfache Variante zeigen.
Ich schneide mir aus einer dünnen Styrodurplatte ein entsprechend großes Stück heraus und passe dieses an den Turm und das Dach an.
Wie man sieht brauche ich natürlich immer noch den Stützpfeiler.
Je nach Weichheit des Holzes kann man (wie oben schon erwähnt) mit einer Drahtbürste oder mit dem Bastelmesser eine Maserung erzeugen.
08
Letzte Feinheiten
Den Styrodurbalkon sollte man vor dem Ankleben noch mit Brettern versehen.
Die Fugen lassen sich ganz leicht mit Kugelschreiber in das Material eindrücken.
Auch etwas Maserung kann man mit einem spitzen Gegenstand durch Druck andeuten.
Einige Balken unter dem Balkon, ein schräger Stützbalken am Pfeiler, sowie eine Tür als Zugang, runden das Bild ab.
09
Die Grundierung
Bereits nach dem Grundieren mit dunkelbrauner Farbe, ist unser Umbau schon schön in das Gesamtbild integriert.
10
Bemalung
Als letztes folgt die Bemalung des Gebäudes.
Für das Holz verwende ich ein helleres Braun und Beige, für das Dach Beige und Elfenbein.
Wie immer bevorzuge ich Trockenbürsten als Bemaltechnik. Hierbei wird von dunkel nach hell bemalt und je heller die Farbe, um so trockener sollte der Pinsel sein.
Der Trick ist durch eine flache Pinselführung nur die erhabenen Stellen der zu bemalenden Fläche zu erwischen. Einzig die Fenster und die Beschläge zu bemalen ist etwas "Fummelei".
11
Geschafft!
Und hier nun ein paar Bilder des fertigen Umbaus.

Viel Spaß beim Basteln und Bemalen wünscht euch euer Thommy vom ZITERDES-Team.

PS: Man kann solche Gebäude natürlich noch weiter verschönern, indem man z. B. Laternen, Türglocken, Wetterfahnen und Türklopfer anbringt oder eine Seilwinde am Turm installiert und Fässer, Säcke oder Kisten auf den Balkon stellt. Auch ein Geländer würde am Balkon gut aussehen.

Dein Bastel-Ergebnis

Thommy (damals noch Thomarillion) beim Bastel-Workshop auf der SPIEL in Essen

Vorgestellte Artikel

Einkaufsliste

35,99 €*

Verfügbar, Lieferzeit 2-5 Tage

atom/icons/minus
atom/icons/plus
19,99 €*

Verfügbar, Lieferzeit 2-5 Tage

atom/icons/minus
atom/icons/plus

Es gibt noch mehr zu entdecken!

Hier findest Du viele weitere Bastel-Tipps.

Umbau zweier Wüstenhäuser
Aus zwei flachen Gebäuden wird ein zweistöckiges.
Mehr erfahren
Umbau der Feldsteinkate
Wie kann ich mit wenigen Anbauteilen den Look eines Gebäudes verändern?
Mehr erfahren
Umbau des Druidenhauses
Aus einer düsteren Druidenhütte, wird eine freundliche Wassermühle.
Mehr erfahren
Dunkelstadt - Wie bemale ich die Module
Die gezeigte Bemal-Technik funktioniert auch bei anderen Hartschaum-Modellen.
Mehr erfahren
Dunkelstadt - Diverse Umbauten im Video erklärt
Vorstellung bisheriger Dunkelstadt-Bastel-Tipps, plus "Bonus" Tipp.
Mehr erfahren
Tote-Erde-Paste
Base-Gestaltung
Sand, Schotter, Gras, Wüste, Wasser, Eis und Schnee. Die Liste ist schier endlos...
Mehr erfahren
Dunkelstadt - Umbau des Moduls 17 (Felsentor)
Eine Geheimtür hinter dem Wasserfall? Klischeehaft aber cool!
Mehr erfahren
Dunkelstadt - Wie entferne ich eine Wand
Du benötigst bei Deinem Dunkelstadt-Modul eine weitere Türöffnung? Kein Problem!
Mehr erfahren
Das Ritterzelt öffnen und bemalen
Auch Resin-Modelle lassen sich umbauen und erwachen zum Leben durch die Bemalung.
Mehr erfahren
Dunkelstadt - Wie baue ich eine Geheimtür
Eine funktionierende Geheimtür? Mit Dunkelstadt-Modulen kein Problem.
Mehr erfahren