Modellwasser mit Water-Drops® gestalten

Einfach und kostengünstig

In diesem Workshop erfahrt ihr, wie einfach man für seine Tabletop-Platte oder sein Diorama, Bäche, Flüsse, Teiche und Seen erzeugen kann.
Zwei-Komponenten-Gießharze kennen die meisten und dieses Material hat seine Vor- und Nachteile. Der größte Nachteil: Einmal angerührt, ist überschüssiges Harz ein Fall "für die Tonne", denn es wird unweigerlich aushärten und wenn man sich verschätzt hat, ergibt sich ein Materialverlust.
Hier stellen wir euch eine kostengünstige Alternative vor, bei der ihr diesen Materialverlust nicht befürchten müsst: Water-Drops®!
Hiervon gibt es mehrere Varianten. Der Artikel 6012630 enthält ein transparentes Granulat und einen Weichmacher. Bei Artikel 6012631 sind zusätzlich noch drei verschiedene farbige Granulate enthalten und bei Artikel 60858, der "easy" Variante, wurde das transparente Material schon im richtigen Verhältnis vorgeschmolzen und wird in einem Behälter für den Backofen geliefert.
Damit der Weichmacher vollständig mit den Water-Drops® verbunden wird, ist es notwendig, die geschmolzenen Water-Drops® mit einem metallischen Gegenstand, wie einem Schraubenzieher oder einem alten Löffel sehr gut zu verrühren. Zudem sollten die Water-Drops® nicht in der Mikrowelle erhitzt werden. Durch die heiße Verarbeitung sind sie zudem nur für erwachsene Bastler geeignet.

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Eine Anleitung von Thomas (Thommy) Doll

atom/icons/craft craftingTips.difficult.
atom/icons/time min.

Das benötigst du

Water-Drops® oder die "easy" Variante.
Backofen
Hitzebeständige Handschuhe
Leeres (z.B. Marmeladen-) Glas
01
Die Lieferformen
Water-Drops® gibt es in mehreren Varianten, hier seht ihr mal die Lieferformen.
02
Die Artikel 6012630 und 6012631
Für diese Varianten benötigt ihr z.B. ein altes Marmeladenglas oder noch besser, ein hitzebeständiges Glas mit Ausgießer.
Granulat und Weichmacher werden komplett in dieses Glas gegeben, gut verrührt und im Backofen geschmolzen.
Damit der Weichmacher vollständig mit den Water-Drops® verbunden wird, ist es notwendig, die geschmolzenen Water-Drops® mit einem metallischen Gegenstand, wie einem Schraubenzieher oder einem alten Löffel sehr gut zu verrühren. Zudem sollten die Water-Drops® nicht in der Mikrowelle erhitzt werden. Durch die heiße Verarbeitung sind sie zudem nur für erwachsene Bastler geeignet.
Tipp: Man sollte sich hier besser einen Backofen zulegen, bei dem es nicht schlimm ist, wenn einmal ein Missgeschick passiert!
Bei der Water-Drops® Color Variante kann man sich mehrere Gläser mit verschiedenen Farbtönen und Farbintensitäten abmischen und diese immer wieder nach Bedarf schmelzen.
03
Artikel 60858
Bei den Water-Drops® easy haben wir euch die Arbeit des Mischens, Rührens und ersten Schmelzens bereits abgenommen und liefern einen hitzebeständigen Becher, den ihr einfach zum Schmelzen der transparenten Water-Drops® in den Backofen stellen könnt.
04
Gießen, warten, fertig.
Nach dem Schmelzvorgang weisen die Water-Drops® für ca. 3 Minuten eine honigartige Konsistenz auf. Jetzt kann die Flüssigkeit auch schon in das vorbereitete Bach- oder Seebett gegossen werden. Da die Water-Drops® heiß verarbeitet werden, solltet ihr dabei auf jeden Fall hitzebeständige Handschuhe tragen.

WICHTIG!!! Bei unseren Hartschaum-Modellen kann man das heiße Material sehr gut verwenden; hat man allerdings eine selbst gebaute Platte aus Styrodur oder Styropor, kann das zu bösen Überraschungen führen, wenn sich das heiße Material durch die Platte "frisst". Daher sollte man das Gewässerbett vorher z.B. mit Gips auskleiden.
Das Material ist bereits nach wenigen Minuten ausgehärtet! Also kein stundenlanges Warten, wie bei Gießharzen!
05
Water-Drops®-Gewässer nachbearbeiten
Ein großer Vorteil der Water-Drops® ist, dass Änderungen an der Wasseroberfläche selbst nach dem Aushärten noch möglich sind. Dank des niedrigen Schmelzpunktes der Water-Drops® kann das Material mit einem Haartrockner angeschmolzen und nachbearbeitet werden.
Durch das verwenden einer Heißluftpistole kann sogar das gesamte Water-Drops®-Gewässer erneut verflüssigt werden. Somit ist dieses Produkt ideal geeignet, um nachträglich Wellen oder Stromschnellen auszugestalten.
ACHTUNG! Man sollte diese Änderungen aber vornehmen, BEVOR man seine Pflanzen und Streumaterialien angebracht hat, denn diese sind evtl. nicht hitzebeständig.

Dein Bastel-Ergebnis

Thommy (damals noch Thomarillion) beim Bastel-Workshop auf der SPIEL in Essen

Vorgestellte Artikel

Einkaufsliste

19,99 €* (5,33 €* / 100 ml)

Verfügbar, Lieferzeit 2-5 Tage

atom/icons/minus
atom/icons/plus
15,49 €* (10,33 €* / 100 g)

Verfügbar, Lieferzeit 2-5 Tage

atom/icons/minus
atom/icons/plus
13,49 €* (5,40 €* / 100 g)

Rückstand, wird gerade für Sie produziert

Details

Weitere Tipps gefällig?

Schau Dich um und lass Dich inspirieren...
Umbau zweier Wüstenhäuser
Aus zwei flachen Gebäuden wird ein zweistöckiges.
Mehr erfahren
Umbau der Feldsteinkate
Wie kann ich mit wenigen Anbauteilen den Look eines Gebäudes verändern?
Mehr erfahren
Umbau des Druidenhauses
Aus einer düsteren Druidenhütte, wird eine freundliche Wassermühle.
Mehr erfahren
Dunkelstadt - Wie bemale ich die Module
Die gezeigte Bemal-Technik funktioniert auch bei anderen Hartschaum-Modellen.
Mehr erfahren
Dunkelstadt - Diverse Umbauten im Video erklärt
Vorstellung bisheriger Dunkelstadt-Bastel-Tipps, plus "Bonus" Tipp.
Mehr erfahren
Tote-Erde-Paste
Base-Gestaltung
Sand, Schotter, Gras, Wüste, Wasser, Eis und Schnee. Die Liste ist schier endlos...
Mehr erfahren
Dunkelstadt - Umbau des Moduls 17 (Felsentor)
Eine Geheimtür hinter dem Wasserfall? Klischeehaft aber cool!
Mehr erfahren
Dunkelstadt - Wie entferne ich eine Wand
Du benötigst bei Deinem Dunkelstadt-Modul eine weitere Türöffnung? Kein Problem!
Mehr erfahren
Das Ritterzelt öffnen und bemalen
Auch Resin-Modelle lassen sich umbauen und erwachen zum Leben durch die Bemalung.
Mehr erfahren
Dunkelstadt - Wie baue ich eine Geheimtür
Eine funktionierende Geheimtür? Mit Dunkelstadt-Modulen kein Problem.
Mehr erfahren