Ein Hartschaum-Gebäude von innen bespielbar machen

Es geht mehr als du denkst

Increase the play value of your ZITERDES tabletop model house with a simple conversion!
This workshop is about working on a hard foam model so that it becomes playable from the inside. It will be shown how easy it is to work with the material and with which steps you can achieve this goal. Of course, this is not only possible with the example model used here.

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Eine Anleitung von Thomas (Thommy) Doll

atom/icons/craft Mittel
atom/icons/time 60 min.

Das benötigst du

Skalpell
Bastel- oder Teppichbodenmesser
Lineal (Geo-Dreieck)
Kugelschreiber
Schleifpapier
01
Trennlinie markieren
Ich suche mir auf der Giebelseite eine geeignete Trennlinie und schneide dann, möglichst gerade, unter dem Dach beginnend in die Hauswand. Dies geht ganz einfach mit einem scharfen Bastelmesser. Es ist manchmal ganz nützlich, die Schnittlinie zuerst mit einem scharfen Skalpell vorzuschneiden.
An den Dachseiten schneide ich lieber etwas schräg von unten unter das Dach, damit ich nicht versehentlich das Dach beschädige.  Die Überstände kann man stehen lassen, dann sitzt das Dach später immer passgenau oder man schneidet und schleift die Mauer glatt, ganz nach Geschmack. Allerdings sollte man beim Verschönern der Schnittfläche nicht zu viel schleifen, damit man später den Schnitt nicht sieht.
02
Fenster und Türen
Für einige Spielsysteme würde der momentane Zustand des Gebäudes völlig ausreichen, um es als "von innen bespielbar" gelten zu lassen. Allerdings möchte ich noch etwas weiter gehen und zeigen, wie leicht man den Innenraum gestalten kann. Die einfachste Methode wäre die Fenster und die Tür mit Hilfe eines Kugelschreibers und eines Messers in die Hauswand einzudrücken.
Bei der Tür werde ich später auch so vorgehen.
Etwas plastischer wird das Ganze, wenn man die Fenster herausschneidet und wie hier im Workshop bearbeitet.

Ich setze außen an und schneide möglichst gerade in der Fuge durch die Wand.
ACHTUNG! Man sollte aber vor dem Heraustrennen des Blocks darauf achten, dass die Schnitte auf der Innenseite auch wirklich durchgehend sind, denn ansonsten bekommt man wie ich (siehe Pfeile) unschön ausgebrochene Stellen.
Aber Hartschaum ist ja ein tolles Material, so dass ich den Fehler durch Abschneiden am Fenster und Ankleben an der Mauer beheben konnte.
Die Bruchlinien sind beim Hartschaum sehr sauber, so dass nach dem Kleben und Bemalen selten etwas von einem etwaigen Missgeschick zu sehen ist.
03
Fensterscheibe bearbeiten
Nun schneide ich zwei etwa 2mm dicke Scheiben von meinem herausgelösten Fensterblock ab. Je sorgfältiger und genauer ich jetzt schneide, um so besser sieht es später aus. Die erste Scheibe (also die ehemalige Innenwand) kann weg, aus der zweiten Scheibe schneide ich ein Rechteck aus. Der Abstand zum Rand sollte etwa 2mm betragen.
Auf der Schnittfläche des verbliebenen Fensterblocks zeichne ich nun mit Skalpell und Kugelschreiber den Rahmen und das Fensterkreuz ein. Auch hier empfiehlt es sich ein Lineal zu verwenden.
Nachdem ich die Ränder der späteren Fensterscheiben mit dem Messer nachgezogen habe, drücke ich die Scheiben vorsichtig mit dem Kugelschreiber ein, damit eine Vertiefung entsteht. Danach klebe ich den gebastelten Rahmen wieder an seine alte Position auf den Fensterblock.
Alternativ kann man auch drei Scheiben abschneiden und das Fensterkreuz aus der innersten Scheibe herausschneiden, bevor man das Kreuz und den Rahmen wieder auf den Block klebt.
04
"Fensterblock" wieder einkleben
Nun kann man den bearbeiteten Fensterblock wieder zurück in die Hauswand schieben und festkleben. Auf der Außenseite sollte nun keine Veränderung zu sehen sein aber auf der Innenseite hat sich etwas getan!

Nun wiederhole ich diese Schritte für die anderen Fenster, was zugegebener Weise etwas dauert, bei der Anzahl der Fenster.
;-)
Es ist natürlich auch möglich die Fenster komplett zu öffnen, indem man nur das Fensterkreuz stehen lässt und die Originalfensterscheiben heraustrennt. Es ist sogar möglich, den Fensterblock so zu teilen, dass man ein Gitter oder eine Folie einbaut und so "echte" Scheiben bekommt. Mit einer Beleuchtung sieht das dann besonders gut aus.


05
Boden einziehen
Auch einen Fußboden kann man ganz leicht einbauen. Dazu stelle ich das Haus auf eine dünne Styrodur-Platte und zeichne den Innenraum an. Die von mir verwendete hat sogar eine Struktur, die an einen Holzboden erinnert.
Nun kann die Platte geschnitten, mit einem Muster versehen und eingeklebt werden.

ACHTUNG! Vor dem Einkleben den nächsten Schritt beachten.

TIPP! Da Styrodur, im Gegensatz zu Hartschaum, sehr empfindlich auf Lösungsmittel reagiert, sollte man hier mit der Wahl seines Klebers vorsichtig sein.
06
Tür Innenseite gestalten
Bevor ich den Fußboden einklebe, zeichne ich aber noch die Tür auf die Innenseite der Hauswand. Ich übertrage die Maße auf die Mauer und zeichne (bzw. drücke) mit Kugelschreiber und Messer eine Tür ein.
Selbst die Türklinke und die Scharniere lassen sich sehr leicht aus den Hartschaumresten der Fenster basteln. 
Mit dem Bastelmesser kann ich auch eine Maserung im Holz der Tür und der Zarge erzeugen.
07
Bemalen und evtl. beleuchten
Nun also noch die Bemalung und dann sieht das Ganze so aus!
Natürlich kann man den Innenraum noch weiter ausgestalten, in dem man z.B. Holzbalken einzeichnet/drückt oder man nimmt Rührstäbchen aus Holz und kann damit Balken auf der Innenseite basteln. Oder man beleuchtet das Haus mit LEDs, Dioden oder einem elektrischen "Teelicht".
Wie immer sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt...

Viel Spaß beim Basteln und Bemalen wünscht euch euer Thommy vom ZITERDES-Team.

Dein Bastel-Ergebnis

Thommy (damals noch Thomarillion) beim Bastel-Workshop auf der SPIEL in Essen

Vorgestellte Artikel

Einkaufsliste

23,99 €*

Rückstand, wird gerade für Sie produziert

Neugierig geworden?

Dann schau dir auch die anderen Workshops und Bastel-Tipps an.

Umbau zweier Wüstenhäuser
Aus zwei flachen Gebäuden wird ein zweistöckiges.
Mehr erfahren
Umbau der Feldsteinkate
Wie kann ich mit wenigen Anbauteilen den Look eines Gebäudes verändern?
Mehr erfahren
Umbau des Druidenhauses
Aus einer düsteren Druidenhütte, wird eine freundliche Wassermühle.
Mehr erfahren
Dunkelstadt - Wie bemale ich die Module
Die gezeigte Bemal-Technik funktioniert auch bei anderen Hartschaum-Modellen.
Mehr erfahren
Dunkelstadt - Diverse Umbauten im Video erklärt
Vorstellung bisheriger Dunkelstadt-Bastel-Tipps, plus "Bonus" Tipp.
Mehr erfahren
Tote-Erde-Paste
Base-Gestaltung
Sand, Schotter, Gras, Wüste, Wasser, Eis und Schnee. Die Liste ist schier endlos...
Mehr erfahren
Dunkelstadt - Umbau des Moduls 17 (Felsentor)
Eine Geheimtür hinter dem Wasserfall? Klischeehaft aber cool!
Mehr erfahren
Dunkelstadt - Wie entferne ich eine Wand
Du benötigst bei Deinem Dunkelstadt-Modul eine weitere Türöffnung? Kein Problem!
Mehr erfahren
Das Ritterzelt öffnen und bemalen
Auch Resin-Modelle lassen sich umbauen und erwachen zum Leben durch die Bemalung.
Mehr erfahren
Dunkelstadt - Wie baue ich eine Geheimtür
Eine funktionierende Geheimtür? Mit Dunkelstadt-Modulen kein Problem.
Mehr erfahren