Dunkelstadt - Umbau des Moduls 17 (Felsentor)

Hinter dem Wasserfall

Das Dunkelstadt Modul 17, namens "Felsentor" (links im Bild die Lieferform), stellt einen geheimen Eingang zur Welt von Dunkelstadt dar. In diesem Workshop zeige ich, wie man eine "echte" Geheimtür einbaut und diese dann hinter einem Wasserfall verbergen kann.

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Eine Anleitung von Thomas (Thommy) Doll

atom/icons/craft Mittel
atom/icons/time 120 min.

Das benötigst du

Skalpell
Bastel- oder Teppichbodenmesser
Kugelschreiber
div. Landschaftsgestaltungsmaterialien
Backpapier
Holzspieß 
Lineal
Holzschraube
Nagel
Schraubendreher
01
Die Lieferform und was will ich machen
Die Mauer in der Felswand soll beweglich sein und von einem Wasserfall verborgen werden.
Hier noch ein paar Bilder der Lieferform, damit ihr die Ausgangslage sehen könnt. Auf der einen Seite ist das Modul im typischen Look von Dunkelstadt gehalten, auf der Anderen Seite befindet sich "freie Natur".
TIPP! Der Wasserfall sieht besser aus, wenn er fest mit der Wasseroberfläche des Teichs verbunden wird. Ich wollte ihn aber beweglich haben, damit eine Figur wirklich passieren kann.
02
Mauer herausschneiden und Teich vergrößern
Mit einem scharfen Teppichbodenmesser (evtl. mit Skalpell vorschneiden) schneide ich die Mauer, die später die Geheimtür werden soll, aus dem Modul heraus.
Danach vergrößere ich den Teich in Richtung Tor und schaffe einen Ablauf für das Gewässer.
TIPP! Die herausgebrochenen Stücke der Teichvergrößerung klebe ich als Uferböschung an den Rand der neuen Ausbuchtung.
03
Aus der Mauer wird ein Tor
Ich glätte die Schnittlinien des herausgeschnittenen Tors mit Schleifpapier und drücke mit einem Kugelschreiber die Fugen ein.
04
Das Tor bekommt einen Mechanismus
Nun baue ich den Mechanismus für das bewegliche Felsentor und benötige eine lange Schraube, einen Nagel und einen Schraubenzieher.
Den Nagel drücke ich, an der Stelle wo das Scharnier sein soll, durch die Bodenplatte.
Ich halte die herausgeschnittene Wand in Position und drücke den Nagel von unten in das eben gemachte Loch. Dadurch markiert der Nagel die richtige Stelle in der Wand.
Nun drehe ich vorsichtig die Schraube durch die Wand und wieder heraus.
Der eigentliche Einbau der Geheimtür erfolgt später.
05
Die Bemalung
Mit der Bemaltechnik Trockenbürsten bemale ich nun die herausgetrennte Wand in verschiedenen Grautönen, die Ornamente gestalte ich mit silber und schwarz.
Mit der selben Bemaltechnik stelle ich auch das restliche Modul fertig, wobei ich etwas grün an den Stellen verwende, wo später Wasser sein soll.
Falls ihr euch über Trockenbürsten schlau machen wollt, findet ihr bei uns auch einen entsprechenden Basteltipp.
06
Einbau der Geheimtür
Die Schraube wird jetzt von unten durch die Bodenplatte und die herausgetrennte Wand ins Modul geschraubt.
07
Ein Wasserfall entsteht
Ich messe nun die ungefähre Höhe des Wasserfalls und übertrage diese auf ein Stück Backpapier.
Für das Wasser des Falls verwende ich Wassereffekte von Ziterdes und "male" den Wasserfall auf das Backpapier.
An den oberen Ecken des Falls male ich bewusst drüber, damit ich den Fall später gut über dem Tor befestigen kann.
Da die Wassereffekte transparent aushärten, bürste ich den getrockneten Fall mit etwas weiß und trage eine weitere Schicht Wassereffekte auf, damit das Wasser schäumender wirkt. Es gibt aber auch spezielle Materialien im Shop, mit denen Schaum & Gischt dargestellt werden können.
08
Es wird feucht
Während der wiederholten Trocknungsphasen des Wasserfalls auf dem Backpapier, gestalte ich das Modul mit diversem Beflockungsmaterial und gieße 2k-Wassergel von Ziterdes in den Teich.
Den Bereich der auf der Felswand mit Wasserfall bedeckt sein soll streiche ich auch mit Wassereffekte von Ziterdes ein.
TIPP! Das 2k-Gel hat eine sehr gute Fließeigenschaft, d.h. man muss aufpassen, dass man nicht zu viel in den Teich gießt und das Gel dadurch über den geschaffenen Überlauf vom Modul fließt. In diesem Bereich sollte man erst gießen, wenn das Gel schon etwas zähflüssiger ist.
Oder man gestaltet den Überlauf und den kleinen Bach vorher mit Wassereffekten und nutzt diese damit als "Bremse" für das Gel.
09
Wasserfall auf dem Modul nacharbeiten
Wie beim Wasserfall auf dem Backpapier, bürste ich auch hier die getrockneten Wassereffekte mit etwas weiß, um Schaum zu simulieren und trage danach eine weitere Schicht Wassereffekte auf.
10
Waterfall to go
Nach dem restlosen Trocknen des Wasserfall, ziehe ich diesen vom Backpapier ab und klebe ihn mit Heißkleber an die gewünschte Stelle.
Vor dem Kleben sollte man den Wasserfall aber besser einmal nur an die gewünschte Stelle halten, um zu sehen wo er die Wasseroberfläche trifft und wie er sich ins Wasser auf dem Fels fügt.
Dann gestalte ich vor dem Kleben des Falls erst noch die Wasseroberfläche des Teichs mit Wassereffekten und weißer Farbe und lasse die Stelle gut trocknen.
11
Übergänge kaschieren
Den Übergang des geklebten Falls und des Wassers auf der Felswand gleiche ich mit weiteren Schichten aus Wassereffekten und weißer Farbe an. Auch die Stelle im Teich wo das Wasser auftrifft kann ich weiter mit Wassereffekten und Farbe anpassen.

TIPP! Mit dem Artikel "Schaum & Gischt" geht das noch einfacher.
TIPP! Wenn man den Wasserfall (wie in meinem Beispiel) "beweglich" halten will, empfiehlt es sich ihn nach hinten zu biegen, damit die Schaumkrone der Auftreffstelle ungestört trocknen kann.
12
Endlich fertig!
Hier noch ein paar Bilder des fertigen Moduls.

Viel Spaß beim Basteln und Bemalen wünscht euch euer Thommy vom ZITERDES-Team.

Dein Bastel-Ergebnis

Thommy (damals noch Thomarillion) beim Bastel-Workshop auf der SPIEL in Essen

Vorgestellte Artikel

Einkaufsliste

6,99 €*

Verfügbar, Lieferzeit 2-5 Tage

atom/icons/minus
atom/icons/plus
8,49 €* (28,30 €* / 100 ml)

Verfügbar, Lieferzeit 2-5 Tage

atom/icons/minus
atom/icons/plus
11,99 €* (9,22 €* / 100 g)

Verfügbar, Lieferzeit 2-5 Tage

atom/icons/minus
atom/icons/plus
21,99 €*

Verfügbar, Lieferzeit 2-5 Tage

atom/icons/minus
atom/icons/plus

Nach dem Kauf beginnt der Spaß!

Hier findest du viele Anregungen, was du aus deinen Modellen alles machen kannst.

Umbau zweier Wüstenhäuser
Aus zwei flachen Gebäuden wird ein zweistöckiges.
Mehr erfahren
Umbau der Feldsteinkate
Wie kann ich mit wenigen Anbauteilen den Look eines Gebäudes verändern?
Mehr erfahren
Umbau des Druidenhauses
Aus einer düsteren Druidenhütte, wird eine freundliche Wassermühle.
Mehr erfahren
Dunkelstadt - Wie bemale ich die Module
Die gezeigte Bemal-Technik funktioniert auch bei anderen Hartschaum-Modellen.
Mehr erfahren
Dunkelstadt - Diverse Umbauten im Video erklärt
Vorstellung bisheriger Dunkelstadt-Bastel-Tipps, plus "Bonus" Tipp.
Mehr erfahren
Tote-Erde-Paste
Base-Gestaltung
Sand, Schotter, Gras, Wüste, Wasser, Eis und Schnee. Die Liste ist schier endlos...
Mehr erfahren
Dunkelstadt - Wie entferne ich eine Wand
Du benötigst bei Deinem Dunkelstadt-Modul eine weitere Türöffnung? Kein Problem!
Mehr erfahren
Das Ritterzelt öffnen und bemalen
Auch Resin-Modelle lassen sich umbauen und erwachen zum Leben durch die Bemalung.
Mehr erfahren
Dunkelstadt - Wie baue ich eine Geheimtür
Eine funktionierende Geheimtür? Mit Dunkelstadt-Modulen kein Problem.
Mehr erfahren